Finde deinen Roller in deiner Umgebung. Der E-Scooter Finder!

Investoren für Freizeitunternehmen gesucht!!! Haben Sie Interesse die Domain zu erweben?! Oder möchten Sie ihr Verleih-Unternehmen bekannter machen und hier für sich werben? Oder einfach nur ihren E-Scooter finden!

Darf ich mich vorstellen? 

Rent a Scooter


Ich bin’s, die beste Adresse auf der Suche nach deinem E-Roller, E-Scooter, Monsterchopper, Scooter, E-Bike oder Elektromobil.

Egal ob Verkauf, Vermietung oder Reparatur.  



Sie möchten ihren eigenen 

Freizeitroller!? 

Mit Strassenzulassung!

Demnächst hier im Shop!!!







Du möchtest den Urlaub mobil und flexibler entdecken ohne langweilige Stadtrundfahrten? Du hast keine Lust auf ewige Parkplatzsuche? Oder möchtest Du einfach mit Deinen Freunden zum See fahren? Miete Dir doch nen coolen Roller. Egal ob nostalgisch oder moderner Scooter. Wir haben genau den passenden fahrbaren Untersatz für Dich unseren Monsterchopper!

Rent a Scooter

Ob im Urlaub, in der Freizeit oder auf dem Weg zur Arbeit. Suche deine Mietstation für deinen E-Roller, E-Scooter, Monsterchopper oder E-Bike schnell und unkompliziert bei uns! 


E-Roller & E-Scooter


Mit einem E-Roller kommt man schnell voran und kann sogar Tricks und Stunts vorführen. E-Scooter sind pflegeleicht und einfach zu bedienen. Die kleineren Modelle eignen sich auch hervorragend, um sie unter dem Arm oder im Auto mitzunehmen.


www.Rent-a-Scooter.de

www.Monsterchopper.de

E-Chopper / Mietroller / Freizeitroller
E-Chopper / Mietroller / Freizeitroller
Roller mieten
E-Chopper / Monsterchopper / E-Scooter
E-Chopper / Monsterchopper / E-Scooter

  Rent a Scooter


Elektromobilität zum Mieten: E-Moped Ein Elektromotorroller, auch Elektroroller, E-Scooter oder E-Roller genannt, ist ein Motorroller mit elektrischem Antrieb. Die Energieversorgung erfolgt aus einem Akku. Fahrzeuge mit Elektroantrieb weisen eine geringere Reichweite auf als gleichwertige Fahrzeugmodelle mit herkömmlichen Verbrennungsmotor. Kleine motorisierte Zweiräder sind für die elektrische Mobilisierung gut geeignet, da Roller und Leichtkrafträder grundsätzlich eher selten für weite Strecken bzw. größere Touren genutzt werden. Für wen lohnt sich demnach die Anmietung eines E-Mopeds? Zweiräder und E-Mopeds bringen vor allem im städtischen Straßenverkehr praktische Annehmlichkeiten mit sich. Zum einen ist das Vorankommen bei erhöhtem Verkehrsaufkommen erheblich leichter und zum anderen gestaltet sich die Parkplatzsuche in der Stadt weniger schwierig. Bei elektrisch angetriebenen Rollern kommen dann noch weitere Vorteile hinzu: geringere Lärmbelastung  kein Ausstoß von schädlichen Abgasen  höheres Drehmoment, keine Kupplung  angenehmer und gleichmäßiger Schub  keine Abhängigkeit von fossilen Primärenergien beim Treibstoff  kein Tankstellenbesuch notwendig, da die Steckdose genügt  günstige „Tankkosten“  Höchstgeschwindigkeiten bis 100km/h Ökologisches Image: Idealismus und Umweltschutz Elektroroller sind sparsam. Der Energieverbrauch kann zusätzlich durch eine gemäßigte Beschleunigung des Fahrzeuges geringer gehalten werden. Elektrofahrzeuge sind umweltfreundlich, wenn sie mit regenerativer Energie geladen werden. Alle Fahrzeuge werden Ihnen vollgeladen übergeben. Mobilität der Moderne Elektromotorroller und E-Motorräder sind High-Tech-Fahrzeuge mit elegantem und futuristischem Design. E-Mobilität gilt auch häufig als ein Symbol für den gehobenen Lifestyle. Oftmals können zudem bei den modernen Akkus der Elektrofahrzeuge die Fahrmodi-Einstellungen via Smartphone angepasst werden. Experimentier- und Abenteuerfreude E-Roller gelten als stark und alltagstauglich, trotz geringerer Reichweiten. Die Fahrfreude durch die einfache Handhabung sowie hohe Flexibilität wissen begeisterte Mopedfahrer zu schätzen. Wagen auch Sie den Schritt in die Zukunft, indem Sie sich einen Elektromotorroller mieten. 

Roller mieten in:             Berlin•Hamburg•München•Köln•Dresden•Leipzig•Stuttgart•Dortmund•Düsseldorf•Hannover•Nürnberg•Bremen•Magdeburg•Potsdam•Rostock 


Rügen • Sylt • Usdeom • Borkum

Deutschland, Österreich und der Schweiz!

Monsterchopper / Monsterroller
Monsterchopper / Monsterroller
Monsterchopper / Monsterroller
Monsterchopper / Monsterroller
Monsterroller / E-Scooter / Monsterchopper
Monsterroller / E-Scooter / Monsterchopper
Monsterroller / Monsterchopper / E-Roller
Monsterroller / Monsterchopper / E-Roller
Monsterchopper / Monsterroller / E-Roller
Monsterchopper / Monsterroller / E-Roller
Monsterchopper / Monsterroller / E-Roller
Monsterchopper / Monsterroller / E-Roller


☆☆☆

Investoren für Freizeitunternehmen gesucht!!!

Oder haben Sie Interesse die Domain zu erweben?!

☆☆☆


Rent a Scooter 


Die beste Adresse im boomenden E-Roller und E-Scooter Markt!

☆☆☆ 

Der Markt für E-Scooter wächst weiter – doch damit auch die Konkurrenz.

Profitieren auch Sie vom Platz 1 bei der Google-Suche!

☆☆☆

Vielen Städten droht der Verkehrskollaps. E-Roller bieten sich als Alternative an – und der Markt wächst, nicht nur für Sharing-Anbieter auch für Freizeit, Funsport, Outdoor, Camping und Urlaub!

Sichern Sie sich schon jetzt den besten Platz im Internet!

☆☆☆☆☆

Elektrische Tretroller für unterschiedliche Personengruppen

Für wen sich elektrische Roller am Besten eignen haben wir hier zusammengefasst:

Berufspendler: 

Den größten Anreiz auf den E-Scooter umzusteigen dürften Arbeitnehmer in der Stadt und in Stadtrandlagen haben. Als bequeme und lässige Alternative zum E-Bike punkten die Scooter vor allem durch ihre praktische Größe. Oftmals werden sie nicht vor dem Büro abgestellt sondern direkt mit ins Büro genommen. Dort sind die Roller nämlich vor Vandalismus und Diebstahl geschützt und ein mögliches Parkplatzproblem erübrigt sich gleich mit. Mit dem E-Roller wird die letzte Meile (vom Auto/Bus zum Büro) zum Vergnügen. Außerdem kann der Roller direkt wieder aufgeladen werden.

Für Kinder: 

Elektro-Scooter für Kinder sind natürlich ein großer Spaß. Die Modelle sind weniger leistungsfähig und schaffen zumeist Geschwindigkeiten bis 16 km/h. Auch ist ihre Maximalbelastung nicht für Erwachsene ausgelegt. Preislich liegen sie vielfach in einem Rahmen der noch als Geburtstagsgeschenk durchgeht. Mindestalter Empfehlungen seitens der Hersteller für Kinder E-Roller liegen bei ca. 8 Jahren, wobei die persönliche Entwicklung des Kindes eine wichtige Rolle spielen muss! Um auf öffentlichen Geh- und Radwegen fahren zu dürfen muss das Kind das zwölfte Lebensjahr vollendet haben.

Für ältere Menschen: 

Der E-Tretroller ist für Senioren und Rentner eine höchst willkommene und praktische Alternative. Denn das mühsame Aufsteigen auf´s Rad entfällt. Eine Besonderheit haben die Scooter für Senioren indes. Sie bieten nicht nur ein Trittbrett sondern haben auch einen kleinen Sattel verbaut.

Für Menschen mit Handicap

Ein Elektroroller für behinderte Menschen ist ebenfalls eine lohnende Investition und schenkt Bewegungsfreiheit und Mobilität. Überall wo ein Rollstuhl nicht nötig ist, aber der Gebrauch eines E-Bikes oder anderer Alternativen nicht möglich ist kann der Roller genau das richtige Mittel der Wahl sein. Zudem gibt es einige Anbieter, die auch auf REHA-Roller spezialisiert sind.

Für Freizeitsportler: 

Die ersten elektrischen Downhill Scooter sind am Markt. Glücklicherweise. Denn nach der Trail Abfahrt ist es mitunter mühsam, mit dem Scooter wieder bergauf zu kommen. Hier war die E-Bike Downhill Fraktion bisher klar im Vorteil. Aber auch beim Training bietet der elektrische Antrieb praktische Unterstützung.

Für Urlauber und Camper: 

Wer auch im Urlaub oder auf dem Camping Platz auf Elektromobilität setzen möchte, ist mit einem E-Roller gut beraten. Denn zusammengeklappt sind die Roller sehr platzsparend und können im Wohnmobil oder Kofferraum verstaut werden.

Für Arbeitnehmer in Häfen, Lagerhallen und auf Messegeländen: 

Bei einigen Berufen gehören lange Fußmärsche zum Arbeitsalltag. Diese Distanzen lassen sich mit einem smarten Roller weitaus zügiger überwinden. So sparen Arbeitnehmer Zeit und Kraft

Rent a Scooter 

(Logo)


Rent Scooter, Scooter rental, Scooter rent

Roller mieten, Roller Verleih, Rollervermietung , Mietroller, E-Scooter, E-Roller, Elektroroller, Freizeitroller

Rent a Scooter 



Roller mieten und vermieten bei Rent a Scooter!

Wer in der Stadt aber auch auf dem Land schnell, wendig und günstig vorankommen möchte, kann dies zum Beispiel mit einem Elektroroller, oder E-Scooter  tun. Ob zu Hause oder im Urlaub, bei uns kannst Du in ganz Deutschland günstig Roller mieten. Viele Reisebüros empfehlen für bestimmte Urlaubsorte das Mieten eines Rollers, damit man ungehindert die Gegend vor Ort erkunden kann. Elektroroller zählen zur Kategorie der Roller. In südeuropäischen Regionen längst schon seit Langem verbreitet, erobern langsam auch in Deutschland die Roller die Straße.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Dank der geringen Dimensionen sind Staus kein Thema, da man sich locker an den stehenden Autos vorbeischlängeln kann. Des Weiteren sind Roller sowohl in der Miete als auch in der Kaution wesentlich günstiger als Mietautos. Da Elektroroller außerdem schon für Fahrer ab einem Alter von 14 Jahren zugelassen sind, sind sie vor allem für Jugendliche interessant, die gern mobil sein wollen. Wer einen Roller mieten möchte, sollte neben seinem Führerschein ein belastbares Zahlungsmittel für die Kaution bereithalten. Nicht notwendig ist eine Schutzkleidung, wie sie beispielsweise bei Motorradfahrern üblich ist. Doch an der Helm-Pflicht führt im Interesse des Fahrers kein Weg vorbei. Am sinnvollsten ist es, seinen eigenen Helm mitzubringen, sofern man einen hat. Ansonsten gibt es gegen eine kleine Gebühr den Helm dazu.

E-Scooter bieten Action und Spaß aber genauso entspannte Fahrten um dem Alltag zu entfliehen.


Oft gestresst und abgehetzt ins Büro wegen der lästigen Parkplatzsuche?  Mit unseren E-Scootern gehört dieses Problem bald der Vergangenheit an.


Gönn Dir Deine persönliche Auszeit und ein entspanntes Vorwärtskommen dank der E-Scooter. Egal ob Büro, Urlaub oder einfach nur so die E-Scooter sind der perfekte und zuverlässige Begleiter für Jung und Alt.


Dank der Emissionslosen und so gut wie Wartungsfreien Motoren schonen wir unsere Umwelt und genau das ist unser Ziel! Natürlich gehört zu unseren Zielen auch die Kundenzufriedenheit und eine gute Qualität.


Die E-Scooter sind einfach zu bedienen. Sie kann man laden wo man will, man braucht keine Garage und keinen großen Parkplatz, denn sie werden an einer haushaltsüblichen Steckdose geladen. Dadurch kann man enorme Spritkosten, Stellplatz kosten sparen und nebenbei auch noch erneuerbare Energien benutzen.

Wir versuchen für Jeden das Richtige zur Hand zu haben und erweitern ständig unsere Modellpalette. 

Finde deinen Roller in deiner Umgebung.

Endlich kann der Alltag einpacken! 


www.Rent-a-Scooter.de


Nicht vergessen: 

Probefahrt auf dem Mietroller

Achten Sie auf Schäden bei der Abholung Ihres Mietrollers. Ein ratsamer Tipp ist das Fotografieren der Roller. So haben Sie im Notfall Beweise, falls Ihnen der Verleih die Schuld an einem Kratzer zuweisen sollte, für den Sie gar nichts können. Lassen Sie sich die Roller gut erklären und fahren Sie vor dem Leihen immer erst eine Proberunde. Etwaige Fragen zum Fahrverhalten oder zum Mietroller selbst ergeben sich aus einem ersten Testgang meist sehr schnell. Wenn Sie diese Tipps bei Ihrem nächsten Urlaub im Hinterkopf behalten, fahren Sie ganz entspannt durch den Sommer.

E-Scooter boomen und werden ab Sommer 2019 auch den deutschen Straßenverkehr ergänzen. Lesen Sie hier, welche Regeln für die Tretroller mit Elektroantrieb gelten.

Das Wichtigste in Kürze:

  • E-Scooter, also Tretroller mit Elektroantrieb, werden ab Sommer 2019 auch im deutschen Straßenverkehr erlaubt sein. Nachdem der Bundesrat der Zulassung von Elektro-Tretrollern zugestimmt hat, muss nun das Verkehrsministerium noch einige Änderungen umsetzen, bevor die Verordnung in Kraft tritt.
  • Die abgasfreien E-Roller sind leicht zu transportieren und können bis zu 20 Kilometer pro Stunde fahren.
  • Fahrer von E-Scootern brauchen keinen Führerschein, aber eine spezielle Versicherung, um auf öffentlichen Straßen fahren zu dürfen.

Wo sollen Elektroroller

 zukünftig fahren dürfen?

E-Scooter werden auf Radwegen, Radfahrstreifen und Fahrradstraßen erlaubt. Nur wenn diese fehlen, darf auf die Fahrbahn ausgewichen werden. Gehwege und Fußgängerzonen sind für Elektroroller tabu. Ist eine Einbahnstraße für Radfahrer entgegen der Fahrtrichtung freigegeben, gilt dies auch für Elektro-Tretroller.

Braucht man für E-Scooter

 einen 

Führerschein und gibt es ein

Mindestalter?

Der Fahrer benötigt weder eine Mofa-Prüfbescheinigung, noch einen Führerschein. Allerdings nur bis 20km/h. Mindestalter für das Fahren mit einem Elektro-Tretroller liegt bei 14 Jahren.

Ist ein Helm

 vorgeschrieben?

Eine Helmpflicht besteht für Elektro-Tretroller bis 20km/h nicht – es ist aber empfehlenswert, sich mit einem Helm zu schützen.

Gibt es eine Promillegrenze

 bei Elektro-

Tretrollern?

Ja, für Elektroroller-Fahrer gelten die selben Alkoholgrenzwerte wie für Autofahrer. Das heißt, wer mit 0,5 bis 1,09 Promille fährt und keine alkoholbedingte Auffälligkeit zeigt, begeht eine Ordnungswidrigkeit und erhält einen Bußgeldbescheid: in aller Regel sind das 500 Euro, 1 Monat Fahrverbot und 2 Punkte in Flensburg. Eine Straftat liegt vor, wenn der Fahrer trotz einer Blutalkoholkonzentration von mindestens 1,1 Promille mit dem E-Scooter unterwegs ist. Von einer Straftat kann aber auch schon ab 0,3 Promille die Rede sein, wenn der Fahrer alkoholbedingte Ausfallerscheinungen zeigt.

Muss eine

 Haftpflichtversicherung 

abgeschlossen werden?

Ja. Eine gültige Versicherungsplakette muss am Gefährt aufgeklebt sein, um nachzuweisen, dass es versichert ist.

Wer zahlt bei Unfällen?

Wenn der E-Scooter – wie vorgeschrieben – mit Versicherungskennzeichen ausgestattet ist, kommt die jeweilige Haftpflicht-Versicherung für Schäden Dritter auf. Für eigene Schäden muss der Fahrer selbst geradestehen.

Welche Ampeln gelten für

 Elektroroller?

Ist eine Fahrradampel vorhanden, gilt diese. Gibt es keine Fahrradampel, ist die Ampel für den fließenden Verkehr zu beachten. 


Wie müssen Elektro-

Tretroller 

ausgestattet sein?

Bremsen und Beleuchtungsanlage sind vorgeschrieben. Achten Sie beim Kauf eines Elektrorollers unbedingt darauf, dass das Fahrzeug der aktuellen Verordnung entspricht und eine gültige Betriebserlaubnis hat.
E-Chopper
E-Chopper

Für wen sind Elektro Scooter?

Sie müssen unterscheiden, wer Nutzer des Elektroscooters sein soll. Es wird unterschieden zwischen Elektrorollern für Kinder und Elektrorollern die im Straßenverkehr genutzt werden. Dementsprechend unterschiedlich sind natürlich die Anforderungen an das Gerät welches Sie suchen.

Die Elektroroller, die im Straßenverkehr genutzt werden dürfen, sind bei der KFZ-Versicherung anzumelden und einen Führerschein, dürfen aber noch genutzt werden, ohne das man einen Helm tragen. Und dabei sind sie mit einer maximalen Geschwindigkeit von 45 Kilometer pro Stunde nicht gerade langsam!

Diese Geschwindigkeit ist von der Wattzahl abhängig und deshalb ist gerade im Straßenverkehr eine hohe Wattzahl empfehlenswert. Diese hat in erster Linie Bedeutung für die Beschleunigung des Fahrzeugs. Deshalb gilt hier auch absolute Helmpflicht! Gerade Kinder und Jugendliche, die früher mit dem Roller und dem Fahrrad unterwegs waren sind heiß auf die Elektroscooter. Doch meistens ist die Altersempfehlung für die Elektro-Scooter eher im Bereich von zehn bis sechzehn Jahren aufwärts.

Fat Tire E-Chopper / E-Monsterroller im Praxistest

Elektroscooter sind sich nicht nur für den Privatgebrauch ein umweltfreundliches und günstiges Fortbewegungsmittel, auch im Tourismus finden sie Verwendung. Für Stadterkundungen, lustige Touren durch Weinberge oder einfach als entspanntes Highlight im Urlaub sind die neuen Fat Tire Elektroroller besonders gut geeignet. Sie haben den Coolness-Faktor eines Motorrads und die Emission eines Fahrrads – die perfekte Mischung also. 

Städte mal anders erkunden

Fürs Sightseeing in fremden Städten gibt es zahlreiche Möglichkeiten: zu Fuß, mit Leihrädern. Kreatives Stadtmarketing besteht aber unter anderem darin, möglichst originelle Fortbewegungsarten anzubieten. Motor- und Tretroller stehen in vielen Metropolen bereit. Auch das Konzept E-Mobilität hat den Tourismus-Sektor erreicht – Gut, dass die nächste Generation an Elektrofahrzeugen in den Startlöchern steht: Die Stadterkundung per E-Scooter ist abwechslungsreich, emissionslos, bequem und ultracool.

Fat Tire E-Monsterroller für individuelle und geführte Touren

Im Gegensatz zu E-Bikes und Tretrollern muss mit dem E-Chopper wirklich kein Muskel angestrengt werden. Das Handgelenk hingegen schon, die breiträdrigen Fahrzeuge erinnern nämlich nicht nur was den niedrigen Sitz angeht an Motorräder – sie werden auch so gestartet. Zum „Anlassen“ muss der rechte Handgriff nach unten gedreht werden, dann setzt sich der E-Chopper rapide in Bewegung. Die E-Monsterroller können von Wagemutigen im Stehen gefahren werden, gelenkt wird sowohl mit dem ausladenden Lenker als auch mit der Gewichtsverlagerung auf den extrabreiten Reifen. Zwei Handbremsen für Vorder- und Rückrad sorgen für schnelles Anhalten. Obacht ist im Straßenverkehr angesagt: Die Elektroroller sind mit bis zu 45 km/h erstaunlich schnell und beschleunigen kräftig. E-Motoren sind im Vergleich zu herkömmlichen Antriebsformen sehr leise, Fußgänger reagieren darum häufig nicht oder zu spät, also Vorsicht. Eine Akkuladung reicht für Touren von etwa 50 km. Geht den Leihmobilen ungeplant der Saft aus, genügt ein Anruf und ein Mitarbeiter des Verleihs holt den E-Scooter ab.

Monsterroller
Monsterroller

Elektromotorroller & E-Motorrad

Elektromobilität zum Mieten: E-Moped

Ein Elektromotorroller, auch Elektroroller, E-Scooter oder E-Roller genannt, ist ein Motorroller mit elektrischem Antrieb. Die Energieversorgung erfolgt aus einem Akku.

Fahrzeuge mit Elektroantrieb weisen eine geringere Reichweite auf als gleichwertige Fahrzeugmodelle mit herkömmlichen Verbrennungsmotor. Kleine motorisierte Zweiräder sind für die elektrische Mobilisierung gut geeignet, da Roller und Leichtkrafträder grundsätzlich eher selten für weite Strecken bzw. größere Touren genutzt werden.

Für wen lohnt sich demnach die Anmietung eines E-Mopeds?

Zweiräder und E-Mopeds bringen vor allem im städtischen Straßenverkehr praktische Annehmlichkeiten mit sich. Zum einen ist das Vorankommen bei erhöhtem Verkehrsaufkommen erheblich leichter und zum anderen gestaltet sich die Parkplatzsuche in der Stadt weniger schwierig. Bei elektrisch angetriebenen Rollern kommen dann noch weitere Vorteile hinzu:

•geringere Lärmbelastung 

•kein Ausstoß von schädlichen Abgasen 

•höheres Drehmoment, keine Kupplung 

•angenehmer und gleichmäßiger Schub 

•keine Abhängigkeit von fossilen Primärenergien beim Treibstoff 

•kein Tankstellenbesuch notwendig, da die Steckdose genügt 

•günstige „Tankkosten“ 

•Höchstgeschwindigkeiten bis 100km/h

•Ökologisches Image: Idealismus und Umweltschutz

Elektroroller sind sparsam. Der Energieverbrauch kann zusätzlich durch eine gemäßigte Beschleunigung des Fahrzeuges geringer gehalten werden. Elektrofahrzeuge sind umweltfreundlich, wenn sie mit regenerativer Energie geladen werden. Alle Fahrzeuge werden Ihnen vollgeladen übergeben.

Mobilität der Moderne

Elektromotorroller und E-Motorräder sind High-Tech-Fahrzeuge mit elegantem und futuristischem Design. E-Mobilität gilt auch häufig als ein Symbol für den gehobenen Lifestyle. Oftmals können zudem bei den modernen Akkus der Elektrofahrzeuge die Fahrmodi-Einstellungen via Smartphone angepasst werden.

Experimentier- und Abenteuerfreude

E-Roller gelten als stark und alltagstauglich, trotz geringerer Reichweiten. Die Fahrfreude durch die einfache Handhabung sowie hohe Flexibilität wissen begeisterte Mopedfahrer zu schätzen. Wagen auch Sie den Schritt in die Zukunft, indem Sie sich einen Elektromotorroller mieten.

Die Fahrzeuge dürfen ausschließlich auf öffentlichen Straßen bewegt werden. Das Befahren von Wiesen, Wäldern oder sonstigen nicht öffentlichen Wegen ist untersagt, ansonsten erlischt jeglicher Versicherungsschutz.

Welcher Führerschein ist nötig zum Führen eines Elektrorollers?

ab 16 Jahre mit Führerscheinklasse A1, M 

ab 18 Jahre mit jedem Führerschein der Klassen 1a, 1, 2, 3, A, B oder C